Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 

2. Herren

Berliner Chaussee 18 a
39307 Genthin

 

 

Spieler


 
Trainingszeiten

Montag 18:30 - 20:00 (Berliner Chaussee)
Freitag 18:30 - 20:00 (Berliner Chaussee)


Aktuelle Meldungen

Erfolgreicher Start in die Kreisliga

(19.11.2018)

Die Herren des GVV sind erfolgreich in die neue Kreisliga gestartet. In Burg wurden die Teams BVC Engel/Krane und Eintracht Gommern jeweils klar mit 2:0 besiegt. Als Titelverteidiger gab man sich keine Blöße.

 

Anders erging es parallel in der Halle dem Mitvavoriten Burger VC 99 II. Gegen den Absteiger aus der Landesklasse SG Rosian gab es eine 0:2-Niederlage. Und auch gegen PSV Burg gab es eine knappe 1:2-Niederlage.

 

Alle weiteren Ergebnisse und die Tabelle findet ihr wie immer HIER.

 

Am Rande der Spiele in Burg wurde auch gleich die Zwischenrunde im Kreispokal ausgelost, die am 18. Januar 2019 stattfindet. Dabei hatten die Genthiner etwas Losglück. In Gommern trifft man auf die einheimische Eintracht und die zweite Mannschaft von Schlagenthin. Die vollständige Auslosung und auch die Ergebnisse der 1. Runde findet ihr HIER.

Sieg im Kreispokal 2018

(14.04.2018)

Die Herren des GVV II wurden gestern in Burg Kreispokalsieger und holten so ihr erstes Double. Gratualtion!

 

Nachdem sie im vergangenen Jahr vor heimischer Kulisse durch die einzige Niederlage der Saison den Pokaltriumpf noch verpassten, wurden sie dieses Mal ihrer Favoritenrolle gerecht.

 

Klare 2:0-Siege gegen die Burger Teams des BVC 99 II und des PSV sorgten für ausgelassene Stimmung bei den Genthinern.

Foto zur Meldung: Sieg im Kreispokal 2018
Foto: GVV II - Kreispokalsieger 2018

GVV-Herren nach vier Spieltagen in der Kreisliga top

(14.12.2017)

Nachdem in der vergangenen Saison die GVV-Herren in der Kreisliga ungeschlagen Meister wurden, könnte man meinen, das der aktuelle Stand normal ist: 8 Spiele, 8 Siege, kein Satz abgegeben!

 

Aber ganz so einfach stellt sich die Situation in der Kreisliga in dieser Saison für die Genthiner nicht dar. Da ist zum einen der Burger VC99 II. Das Team hatte am Ende der letzten Saison mit dem Sieg im Pokalfinale das Double unserer Herren im letzten Moment verhindert. Und in der 1. Runde des diesjährigen Pokals fügten sie unseren Männern die bisher einzige Niederlage bei. Auch deshalb und mit Blick auf die Tabelle sind sie wohl neben dem GVV wieder der heißeste Favorit auf den Thron.

 

Aber noch zwei weitere Teams möchten ein Wörtchen mitreden. Aus der Landesklasse ist der Burger VC99 III runter gekommen, um sich in der Kreisliga vielleicht den ein oder anderen Titel zu holen. Und wenn die erste Garde aus Schlagenthin vollzählig ist, dann kann sie wohl auch jedem Gegner gefährlich werden, wie sie mit ihrem überraschenden Sieg gegen den BVC99 II bereits gezeigt hat.

 

Für die GVV-Herren geht es am 12. Januar (5. Spieltag) in Parchen mit der Mission Titelverteidigung weiter. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Am 12.Mai Kreispokalfinale in Genthin

(31.01.2017)

In diesem Jahr findet das Finalturnier um den Kreispokal in Genthin statt. Das ist um so erfreulicher, da mit der 2. Herren ein Anwärter aus unserem Verein sich berechtigte Hoffnungen auf den Titelgewinn macht.

 

Allerdings treffen am 12. Mai um 19 Uhr nach jetzigem Stand die drei stärksten Mannschaften der Kreisliga aufeinander. Deshalb hofft das Genthiner Team in der Sporthalle an der Berliner Chaussee an diesem Tag auf große Unterstützung der Zuschauer. Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit spannende Spiele verfolgen können.

Langes Volleyballwochenende für den GVV

(22.02.2016)

Am Sonntag (21.02.2016) spielte die 1. Mannschaft in Magdeburg gegen WSG Reform Magdeburg. In einem guten Landesligaspiel verlor unser Team den ersten Satz "in der Verlängerung" mit 32:34. Danach kämpfte sich die Mannschaft aber grandios in das Match und holte sich die drei anschließenden Sätze (19, 16, 17). Der zweite Gegner des Tages, Sportsfreunde Magdeburg, wurden mit 3:0 besiegt. Damit hat die Erste 6 Punkte geholt und konnte so den zweiten Tabellenplatz weiter absichern. Ob nach oben noch mehr geht, wird sich am letzten Spieltag zeigen; wenn die Nerven aller Mannschaften flattern, die noch Ziele offen haben.

 

Bereits am Samstag verlor die 2. Herren gegen Burg denkbar knapp mit 2:3 und gegen USC Magdeburg IV mit 1:3.

 

Ebenfalls am Samstag spielten die Altersklassen U16w und U16m in der Relegation. Die Mädchen des GVV verloren in der Vorrunde gegen SV Fortuna Balenstedt und TSV Reichardtswerben beide Spiele sehr knapp (1:2) und das Platzierungsspiel gegen SV Zörbig 0:2. Damit werden sie im C-Finale der Landesmeisterschaft antreten.

 

Besser lief es bei den Jungen. Sie meldeten sich mit zwei Vorrundensiegen gegen SV Dessau 96 II und den USC Magdeburg eindrucksvoll zurück. Das Halbfinale wurde in einem spannenden Duell gegen SV Dessau 96 I knapp im Tiebreak (12:15) verloren. Im Platztierungsspiel fehlte etwas die Kraft und die Mannschaft unterlag Dessau II 1:2. Dennoch qualifizierte sich die U16m des GVV damit souverän für das Landesmeisterschaftsfinale.

 

Zitat des Tages: "Ein geiles Spiel!" Ingo, 1. Herren

Erfolgreicher Saisonstart für die Herren

(28.09.2015)

Die erste Mannschaft hat zum Start mit zwei überzeugenden Heimsiegen die vorläufige Tabellenführung übernommen. Gegen den KSC Magdeburg gewann unser Team verdient mit 3:1. Aufsteiger SG Lindau wurde mit 3:0 glatt geschlagen.

 

Die Zweite begann in Burg ebenfalls die Saison mit einem klaren 3:0-Sieg gegen allerdings ersatzgeschwächte Gastgeber des BVC 99 III.

Saisonauftakt 1. & 2. Herren

(22.09.2015)

Am kommenden Sonntag (27.09.) starten unsere Herrenteams in der Landesliga und Landesklasse mit ihren ersten Punktspielen ganz offiziell in die neue Saison.

 

Dabei hat die 1. Herren zum Saisonauftakt in der Landesliga Nord Heimrecht. Gäste sind die Mannschaften des KSC Magdeburg und der SG Lindau. Der KSC wäre letzte Saison eigentlich abgestiegen und Lindau ist Aufsteiger aus der Landesklasse Nord. Spielbeginn ist in der Sporthalle der Berliner Chaussee um 10 Uhr.

 

Christoph, Spielertrainer und Kapitän der Mannschaft, meint dazu: "Unser Team ist weitestgehend unverändert. Alle Leistungsträger sind noch an Board. Daher erwarten wir wieder sehr gut mithalten zu können und vielleicht sogar am Ende eine gute Platzierung in der Liga zu erzielen. Der Saisonauftakt wird dafür richtungsweisend sein. Nach den Erfahrungen der letzten Spielzeiten wird der Saisonverlauf bestimmt sehr spannend. Einen klaren Favoriten für den Staffelsieg gibt es nicht."

 

In dieser Saison nehmen nur acht Mannschaften am Ligabetrieb teil. Ursprünglich hatten zehn Mannschaften für die Saison gemeldet, aber im Sommer haben Post Stendal und Gutsmuths Quedlinburg ihre Meldung zurück gezogen.

 

Noch schlechter sieht es in der Landesklasse Nord aus. Hier gibt es nur 6 gemeldete Teams, so dass sich die Verantwortlichen des VVSA dazu entschlossen haben, die Teams im Verlaufe der Saison dreimal gegeneinander antreten zu lassen.

 

Das ist dann vermutlich einer der Gründe, warum das zweite Team am ersten Spieltag nur ein Spiel zu absolvieren hat. In der Sporthalle Burg Süd ist man beim VC 99 III zu Gast. Da die Genthiner erst beim zweiten Spiel aktiv werden müssen, ist nicht vor um 11 Uhr mit dem Beginn des Spiels zu rechnen.

 

Das Team ist im Kern zusammengeblieben und wird nun vom Wiedereinsteiger Thomas Cunaeus und vom Rückkehrer Thilo Voigt aufgestockt.

 

Wir wünschen beiden Teams eine erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Saison!

 

 

Ergebnisnachlese

(06.12.2012)

Wir sind Euch noch einige Ergebnisse der letzten beiden Wochenenden schuldig geblieben. Die seht Ihr jetzt hier. Im Ergebnisdienst findet Ihr auch noch neue Ergebnisse und die aktualisierte Tabelle der Kreisliga.

U13w - 2. Spieltag am 01.12.12 in Schönebeck
GVV - USC Magdeburg 0:2 (-22, -19)
GVV - SV Pädagogik Schönebeck II 2:0 (21, 22)
GVV - SV Pädagogik Schönebeck I 0:2 (-12, -18)
GVV - WSG Reform Magdeburg 2:0 (0, 0) - MD nicht mehr angetreten
Platz 2 der Tabelle Regionalklasse Nord

U13m - 2. Spieltag am 01.12.12 in Burg
GVV - Burger VC 99 2:0 (14, 15)
GVV - SV Dessau 96 2:1 (7, -23, 9)
GVV - SSV 80 Gardelegen 1:2 (-19, 23, -14)
GVV - WSG Reform Magdeburg 2:1 (-19, 7, 4)
Platz 2 der Tabelle Regionalklasse Nord

Landesklasse Nord der Herren - 
1. Spieltag am 25.11.2012 in Magdeburg
Magdeburger SV 90 - Genthiner VV 1995 I 2:3 (20, -17, 17, -21, -14)
Magdeburger SV 90 - Genthiner VV 1995 II 3:2 (-25, -15, 20, 20, 7)
Genthiner VV 1995 I - Genthiner VV 1995 II 3:0 (19, 18, 14)

Auch die Zweite mit 2 Siegen

(05.11.2012)

Was für ein Wochenende für die Herren des GVV!

Auch die Herren des GVV II sind am vergangenen Sonntag erfolgreich in die neue Punktspielsaison gestartet. Zu Beginn besiegten sie den Gastgeber ZLG Atzendorf überraschend klar mit 3:0 (21, 17, 16).

Im zweiten Spiel schlug auch der zweite Gast, Aufsteiger Querschläger Stendal, die Hausherren mit 3:0 (20, 13, 19).

Im dritten Spiel des Tages sah zunächst alles nach einem klaren Sieg für Stendal aus. Die Altmärker gewannen relativ deutlich die ersten beiden Durchgänge 25:17 und 25:16. Im dritten Satz schienen die Genthiner auch durch eine Aufstellungsänderung besser ins Spiel zu kommen. Doch eine erneute Schwächephase ließ auch die letzten Hoffnungen auf eine Wende schwinden. So hatten die Stendaler wenig später beim Stand von 24:20 ihren ersten Matchball. Nach einem ersten Fehler wurden die Querschläger scheinbar nervös. So kurz vorm Ziel machten sie weitere kleine Fehler. Und beim 24:24 witterten auch die Genthiner wieder eine realistische Chance, im Spiel zu bleiben. Die Erfahrungen aus vielen knappen Matches kam ihnen wohl an diesem Tag zugute. Der Satz ging äußerst knapp und mit ein wenig Glück 27:25 an Genthin.

Von da an wendete sich das Blatt. Die Herren des GVV übernahmen jetzt mit immer weiter ansteigendem Selbstbewußtsein die Initiative. Die Stendaler trauerten ihren Chancen vom dritten Satz nach und verloren ihrerseits zunehmend an Sicherheit. So ging der vierte Durchgang (25:19) und der Tiebreak (15:9) folgerichtig an den GVV.

Mit dieser Leistung verschaffte sich der GVV II eine optimale Ausgangsposition für die nächsten Aufgaben und sicherte sich Platz 3 in der Tabelle.

Saisonstart für die Mannschaften der Landesklasse

(02.11.2012)

Nach dem Erfolg in der ersten Pokalrunde bestreitet die 1. Herren den Saisonauftakt 2012/13 in der Liga an diesem Sonntag zu Hause gegen die SG 1990 Lindau und den Magdeburger SV 90.

Viele Abgänge – ein paar Neuzugänge: es war noch nicht klar, wo die Mannschaft um Spielführer Christoph Grothe steht. Doch das neu formierte Team konnte im Pokalwettbewerb zwei überzeugende Siege verbuchen. Vor allem das Spiel aus der Annahme und der Aufschlag zählten zu den Stärken, denen weder die SG Staßfurt/Löderburg (3:0; 12, 20, 18) noch der Magdeburger LV Einheit (3:0; 17, 22, 17) etwas entgegen zu setzen hatte. Und so kam schließlich die Erkenntnis, dass die neuen Spieler bereits sehr gut integriert sind. Daher blickt die Mannschaft optimistisch in die neue Saison.

Die zweite Herrenmannschaft hatte mit der SG Post Stendal 2012 gleich im ersten Pokalspiel einen Brocken zugelost bekommen. Trotz einiger Verletzungsprobleme zogen sich die "Alten" ;-) wacker aus der Affäre. Mit 21:25, 13:25 und 18:25 bot man einem der Meisterschaftsfavoriten der Landesliga Nord über weite Strecken Paroli. Nach dem Spiel waren alle damit zufrieden, dass man nicht unter die Räder geraten war. Diese Leistung läßt das Team zuversichtlich in die neue Saison blicken.

Zum Auftakt des ersten Spieltages gilt es zunächst volle Konzentration auf das Spiel gegen Lindau zu legen, bevor mit dem Magdeburger SV 90 einer der Mitfavoriten auf den 1. Platz auf unsere "Erste" wartet. Die Magdeburger lagen in der letzten Saison lange auf Platz 1 in der Landesklasse bevor sie gegen die Zweite des GVV eine deutliche Niederlage kassierten und den Magdeburger LV an sich vorbeiziehen lassen mussten. Eine gute Frühform ist also durchaus gefordert.

Der GVV II trifft in Atzendorf auf die gastgebende ZLG und Querschläger Stendal. Dabei wird sich zeigen, ob das Team die positiven Erfahrungen aus dem Pokalwettbewerb mit in die Spiele nehmen kann. Falls sie in Bestbesetzung antreten können, sollten auch zwei Siege im Bereich des Möglichen sein. Jedoch ist der Aufsteiger aus Stendal eine unbekannte Größe.

In der 2. Pokalrunde wurde der 1. Herren ein Heimrecht zugelost. Es kommt mit der WSG Reform ein "alter Bekannter" gegen den schon viele Schlachten in der Landesliga gewonnen und verloren wurden. In den letzten Pokalbegegnungen hatten die Genthiner aber stets das bessere Ende für sich. In der zweiten Paarung dieser Runde gibt es mit SG Einheit Halle I (LLS) gegen SV Motor Zeitz (LOL) eine hochklassige Partie. Sollte sich das Team des GVV im ersten Spiel durchsetzen, wartet also im zweiten Spiel auf jeden Fall ein attraktiver Gegner.

2. Herren am Ende Dritter

(12.03.2012)
Kreisliga
Letzten Freitag hatte Obix die Mannschaften vom SV Theeßen II und der SG Hohenseeden/Gladau zu Gast. Mit zwei überzeugenden Siegen brachten die Genthiner ihre Ansprüche auf einen der beiden ersten Plätze, die für die Teilnahme an den PlayOffs berechtigen, eindrucksvoll zum Ausdruck. Bei noch zwei ausstehenden Spielen und vier Punkten Vorsprung auf den direkten Verfolger Parchen I sollte der Drobs gelutscht sein. Die genauen Ergebnisse vom 9.3. und die neue Tabelle findet ihr hier.


1. Herren - 8. Spieltag am 10.03.2012 in Magdeburg
SSV 80 Gardelegen - Genthiner VV 1995 I 3:1 (-22, 18, 18, 21)
SSV 80 Gardelegen - USC Magdeburg II 3:1 (-17, 21, 23, 20)
Genthiner VV 1995 I - USC Magdeburg II 0:3 (-24, -20, -16)

2. Herren - 8. Spieltag am 10.03.2012 in Zerbst
Der letzte Spieltag der Landesklasse Nord fand in diesem Jahr in Zerbst statt. Ausrichter war die Mannschaft aus Lindau.
Die Saison der Genthiner wurde besonders zu Beginn durch viele Verletzungen geprägt. Teilweise musste man sich Hilfe aus der U16 holen, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Nachdem sich die Lage etwas entspannt hatte, kamen auch die Erfolge zurück. Allerdings war der Rückstand bereits so groß, dass man nicht mehr um die Meisterschaft kämpfen konnten.
Deshalb wollten die Genthiner zumindest Einfluss auf die Vergabe des Meistertitels nehmen. Am vorletzten Spieltag gelang ein überzeugender 3:0-Sieg gegen den zu diesem Zeitpunkt führenden Magdeburger SV 90. Nun stand u.a. der neue Tabellenführer Magdeburger LV Einheit I auf der Spielliste. Nach sieben Siegen aus den letzten acht Spielen wollten die Spieler des GVV auch hier Spielverderber sein.

Und zu Beginn verlief alles optimal. Unerwartet verlangte der Burger VC 99 III im ersten Spiel den Magdeburgern alles ab. Nur knapp entgingen sie einer Niederlage.

Die Genthiner wollten nun die Vorlage nutzen und den selbsternannten Favorit stürzen. Leider begannen sie sehr nervös. Viele kleine Fehler sorgten dafür, dass der Gegner im ersten Satz leichtes Spiel hatte. Erst nach einigen Umstellungen fand Genthin besser ins Spiel. Wie so oft kamen sie über den Kampf und den Einsatzwillen zu Erfolgen. Neben einigen unglaublichen Bällen, die noch erlaufen wurden und sogar noch zu Punkten verwandelt werden konnten, steigerte sich die Mannschaft des GVV auch in Annahme und Angriff. Besonders die Fehlerquote konnte zu der Zeit entscheidend verringert werden. Der klare Satzgewinn war dann auch Ausdruck für die gewachsene Stärke.
Gleich zu Beginn des dritten Satzes fingen sich die Genthiner einen größeren Rückstand ein. Bis zum Ende konnten sie ihn nicht entscheidend verringern, so dass der Durchgang verloren ging.
Das Problem an diesem Tag war die Unbeständigkeit des GVV. Nach mehreren hart erkämpften Punkten gab man den Vorteil durch leichte Fehler wieder her. So wog auch der vierte Satz hin und her. Und trotz alledem hatten sie sich den ersten Satzball erkämpft. Aber auch der wurde leichtfertig verschlagen. Der dritte Matchball für Magdeburg besiegelte dann endgültig die Niederlage.

Im dritten Spiel des Tages ging es für Genthin noch um Platz 3 oder 4 in der Abschlusstabelle. Das war den Akteuren jedoch nicht ganz so wichtig. So entwickelte sich zunächst ein emotionsarmes Spiel. Der Verlust des dritten Satzes und die Entwicklung des vierten Abschnitts ließen dann nochmals Emotionen aufkommen. Nur mit Mühe gelang es unserer Mannschaft den Tiebreak zu verhindern.

Ein Satz nur noch. Die Mannschaft der 2. Herren möchte sich nochmals ganz herzlich bei Dominik aus der U16 für die geleistete Unterstützung zu Beginn der Saison bedanken.

Magdeburger LV Einheit I - Burger VC 99 III 3:2 (-23, -23, 17, 17, 9)
Magdeburger LV Einheit I - Genthiner VV 1995 II 3:1 (14, -18, 22, 26)
Burger VC 99 III - Genthiner VV 1995 II 1:3 (-19, -20, 15, -26)

Erste Ergebnisse vom Wochenende

(05.03.2012)

2. Herren - Nachholespiele vom 5. Spieltag
am 02.03.2012 in Genthin
Genthiner VV 1995 II - WSG Reform Magdeburg II 3:0 (14, 20, 29)
am 04.03.2012 in Genthin
Genthiner VV 1995 II - SV Empor Wanzleben 3:1 (-14, 21, 17, 16)

Kreisliga

Auch die Kreisliga war wieder aktiv. Aktuelle Ergebnisse und die Tabelle findet ihr hier.

Ergebnisse vom vorletzten Wochenende

(18.02.2012)

U13w - 3. Spieltag am 18.02.2012 in Magdeburg

Leistungsklasse 1 - 6er Runde mit 2 Gruppen, Halbfinale (über Kreuz Plätze 2 + 3) und Platzierungsspiele
Vorrunde:
VC 97 Staßfurt - Genthiner VV '95 2:0 (10, 10)
Genthiner VV '95 - WSG Reform Magdeburg 2:1 (20, -23, 5)
Halbfinale:
VV 1984 Kleinpaschleben - Genthiner VV '95 2:1 (-24, 11, 13)
Spiel um Platz 5:
Genthiner VV '95 - WSG Reform Magdeburg 2:0 (18, 20)
damit Platz 5 und Abstieg in die Leistungsklasse 2


2. Herren - 7. Spieltag am 18.02.2012 in Genthin
Genthiner VV 1995 II - Magdeburger SV 90 3:0(22, 23, 20)
Genthiner VV 1995 II - Post SV Stendal II 1:3 (-21, 22, -16, -21)ZLG Atzendorf - SG 1990 Lindau 2:3 (-13, -20, 17, 21, -10)

1. Herren - 7. Spieltag am 19.02.2012 in Staßfurt
VC 97 Staßfurt - Post SV Stendal 0:3 (-14, -19, -15)
VC 97 Staßfurt - Genthiner VV 1995 I 3:1 (18, -22, 23, 22)
Post SV Stendal - Genthiner VV 1995 I 3:0 (21, 19, 10)
 

Kreisliga
Aktuelle Ergebnisse und Tabelle siehe hier

Neueste Ergebnisse

(02.02.2012)

1. Herren - 6. Spieltag am 29.01.2012 in Genthin
Genthiner VV 1995 I - HSV Medizin Magdeburg 0:3 (-23, -23, -17)
Genthiner VV 1995 I - KSC 90 Magdeburg 3:1 (-23, 23, 22, 19)
HSV Medizin Magdeburg - KSC 90 Magdeburg 3:1 (14, -18, 15, 18)

2. Herren - 6. Spieltag am 29.01.2012 in Atzendorf
ZLG Atzendorf - Genthiner VV 1995 II 0: 3(-16, -16, -18)
ZLG Atzendorf - SG 1990 Lindau 2:3 (-13, -20, 17, 21, -10)
Genthiner VV 1995 II - SG 1990 Lindau 3:0 (22, 23, 14)

U20w - 3. Spieltag am 28.01.2012 in Schönebeck
Leistungsklasse 1 - 6er Runde mit 2 Gruppen, Halbfinale (über Kreuz Plätze 2 + 3) und Platzierungsspiele Vorrunde:
VC 97 Staßfurt - Genthiner VV '95 2:0 (11, 3)
VC WSG 78 Wolfen - Genthiner VV '95 2:0 (22, 9)
Halbfinale:
Genthiner VV '95 - SV Martineum Halberstadt 0:2 (-22, -14)
Spiel um Platz 5:
USC Magdeburg - Genthiner VV '95 2:0 (0, 0 - GVV verzichtet)
damit Platz 6 und Teilnahme an der Relegation zum Finale

U20m - 3. Spieltag am 28.01.2012 in Burg

GVV - Burger VC 99 2:0 (20, 18)
GVV - SG 1990 Lindau 2:0 (14, 20)
GVV - Stendaler VV 2:0 (0, 0 - SDL nicht angetreten)


U16w - 4. Spieltag am 28.01.2012 in Genthin
Leistungsklasse 2 - 5er Runde jeder gegen jeden
TSV Leuna - Genthiner VV '95 2:0 (20, 12)
SV Zörbig - Genthiner VV '95 0:2 (-15, -21)
TSV Reichardtswerben - Genthiner VV '95 1:2 (21, -18, -4)
USV Halle II - Genthiner VV '95 2:1 (16, -22, 10)
damit Platz 3 und Qualifikation für Relegation zum Finale

U16m - 4. Spieltag am 28.01.2012 in Dessau

GVV - Burger VC 99 0:2 (21, 13)
GVV - USC Magdeburg 2:0 (12, 19)
beide vorgezogen vom 5. Spieltag:
GVV - SV Dessau 96 0:2 (19, 23)
GVV - SV Fortuna Ballenstedt 2:0 (10, 21)
 
z.Zt. Tabellenplatz 3 (von 7) und damit qualifiziert für das Finale

Kreisliga
Aktuelle Ergebnisse und Tabelle siehe hier

SUPER Start für die "Erste"

(05.10.2009)

Ja das kann man wohl so bezeichnen. Es soll teilweise ziemlich heftig bei den Gegnern eingeschlagen haben. Die Zweite war trotz der einen Niederlage aber auch nicht ganz unzufrieden. Hier also schnell die Ergebnisse:

Genthiner VV 1995 I - SG Rosian 3:2 (14,25,-17,-25,13)
Genthiner VV 1995 I - Oscherslebener SC 1990 3:1 (-25,21,22,21)
SG Rosian - Oscherslebener SC 1990 3:2 (-22,19,-17,31,12)

Genthiner VV 1995 II - SG 1990 Lindau 3:2 (-22,24,16,-16,9)
Genthiner VV 1995 II - SSV 80 Gardelegen 2:3 (-15,18,19,-18,-11)
SG 1990 Lindau - SSV 80 Gardelegen 0:3 (-17,-21,-18)

Am Wochenende ist Großkampftag...

(30.09.2009)

... in Genthin! Für alle Interessierten bietet sich die Gelegenheit beide Herrenteams LIVE zu beobachten.
So schrieb uns Mario Schmälzlein, Mannschaftsleiter der "Zweiten", folgende Zeilen:

"Am Samstag, den 03.10.09 spielt die 2. Männermannschaft des GVV in eigener Halle den vorgezogenen 5.Spieltag der Landesklasse Nord.

Ort: Sport- und Schwimmhalle Berliner Chaussee - Spielbeginn: 10.00 Uhr gegen SG 1990 Lindau und ca. 12.00 Uhr gegen SSV 80 Gardelegen

Dabei kommt es zum Spitzenspiel des Tabellenersten Genthin (Vorjahresdritter) gegen den Zweiten Gardelegen (Vorjahreszweiter). Am 1. Spieltag dieser Saison blieben beide Teams in ihren beiden Spielen ohne Satzverlust. Genthin war dabei um 15 Ballpunkte besser als Gardelegen. Alle Volleyballinteressierten sind herzlich eingeladen."

Am Sonntag gibt dann die erste Mannschaft der Herren ihr verspätetes Saisondebüt. Um 10 Uhr in der Sporthalle der Grundschule "Ludwig Uhland" tritt das Team von Trainer Christoph Grothe zunächst gegen die SG Rosian (Vorjahresfünfter) an. Direkt danach beginnt das Match gegen den Oscherslebener SC 1990 (Vorjahresvierter). Da die beiden Ersten (Burg und USC II) der vergangenen Saison in die Landesoberliga aufgestiegen sind, wären die Gäste neben dem letztjährigen Dritten Stendal, die Teams, die als härteste Kontrahenten für den Staffelsieg in Frage kämen. Falls die Mannschaft des GVV Ambitionen auf einen Gesamtsieg hegt, sollten diese Aufgaben also sehr konzentriert angegangen werden.

Ein paar kurze News...

(05.05.2009)

Am 1. Mai war der letzte Termin für die Meldungen der Landesklasse-/Landesligamannschaften bei den Erwachsenen. Neben der 1. und der 2. Herren haben sich ganz kurzfristig auch die Damen entschlossen, eine Mannschaft für die neue Saison zu melden.

* * *

Beim Quattro-Mix-Beachturnier sind seit dem 30.04. bereits 7 Teams gemeldet.

* * *

Die Trainingszeiten für das Beachfeld am Seedorfer Weg werden sich auf Grund von Terminproblemen einzelner geringfügig verändern. Wenn die Korrekturen bekannt sind, werden sie hier veröffentlicht.

Erwachsenensaison auf Landesebene für GVV beendet

(12.03.2009)

Am vergangenen Wochenende hatten unsere drei Landesteams ihren letzten Spieltag.

Die Damen schlossen ihre Punktspielserie mit zwei Niederlagen gegen Magdeburg (2:3) und Burg (0:3) ab. Sie standen schon vorher als Tabellenletzter der Landesliga Nord fest. Nun können wir nur alle hoffen, dass der GVV auch im nächsten Jahr mit einer Damenmannschaft auf Landesebene vertreten ist.

Die Erste der Herren hat trotz zweier 1:3-Niederlagen gegen Oschersleben und Burg den aus jetziger Sicht rettenden 7. Platz der Landesliga Nord verteidigt. Dazu Glückwünsche an Christoph und sein Team. Auch hier ist noch nicht ganz klar, welche Spieler in der nächsten Saison die Mannschaft vertreten werden.

In der Landesklasse Nord haben die Herren der zweiten Mannschaft den neuen Aufsteiger KSC Magdeburg im Tiebreak des ersten Spiels fast stürzen können. Im darauffolgenden Match sicherten sie mit einem ungefährdeten 3:1-Erfolg gegen Burg den 3. Platz.

Am Sonntag spielen zwei Teams zu Hause

(27.02.2009)

Die noch sieglosen Damen wollen am vorletzten Spieltag der Landesliga Nord ihren Heimvorteil nutzen, um endlich den ersten Sieg einzufahren. Zuletzt waren schon positive Tendenzen zu erkennen, ohne dass sich das im Ergebnis widerspiegelte.
Der Tabellenzweite aus Ballenstedt und der Dritte aus Roßla sind die hochkarätigen Gegner. Jetzt, wo es nur noch um einen würdigen Abgang aus dieser Liga geht, kann man unbeschwert aufspielen und vielleicht gelingt es den Mädels, den Favoriten das ein oder andere Bein zu stellen.

Auf dem anderen Feld möchte die 2.Herrenmannschaft ihren 3.Platz in der Landesklasse Nord mit zwei Siegen verteidigen. Die unmittelbaren Kontrahenten aus Atzendorf (4.) und Staßfurt (5.) werden zu Gast sein. Mit beiden Teams haben die Genthiner noch eine Rechnung offen. Beim Tabellenvierten wurde trotz anfänglicher Überlegenheit das erste Spiel der Saison noch sang- und klanglos mit 1:3 verloren. Der erst im Tiebreak erkämpfte Hinspielsieg in Staßfurt wurde im Nachhinein am grünen Tisch verloren. Also beste Voraussetzungen für spannende Auseinandersetzungen.

In der Halle an der Berliner Chaussee wird auf beiden Feldern um 10 Uhr begonnen. Alle Mannschaften würden sich über eure Unterstützung sehr freuen.

Übrigens unsere 1.Herrenmannschaft ist auch am Sonntag aktiv. Sie kämpft in Bernburg um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die Mannen um Christoph sind zwar im Augenblick 7. der Landesligatabelle Nord und damit auf keinem direkten Abstiegsplatz, da aber die Heimmannschaft als 8. unmittelbarer Tabellennachbar ist, können sie sich in diesem Spiel keine Niederlage erlauben. Und nach den Erfahrungen der 2.Mannschaft im letzten Jahr, ist selbst der siebte Platz nicht unbedingt sicher.
Deshalb wäre im dritten Spiel des Tages ein Sieg gegen den USC II aus Magdeburg Gold wert. Wir werden berichten, wie es ausging.

Wir singen "Suuper suuper GVV"...

(30.03.2008)

Mit einer herausragenden Leistung in allen Mannschaftsteilen beim langersehnten, allerletzten Spieltag konnte nun auch die 2. Herren die Saison beenden.
Besonders hervorzuheben ist der neue Vereinsrekord von Boulette: Er wurde in einem einzigen Spiel auf 3 verschiedenen Positionen eingesetzt. Wir gratulieren! Hätte es einen 5. Satz gegeben, hätte er auch noch zugespielt.
Wegen technischer Probleme gibt es diesmal kein Video :P

1:3 Genthiner VV I - KSC Blau-Weiß Magdeburg
3:1 Genthiner VV I - Oscherslebener SC 1990

Saisonabschluss

(16.03.2008)

1. Damen (7. Landesoberliga)
1:3 Genthiner VV - SG Chemie Bitterfeld
1:3 Genthiner VV - USV Halle II

1. Herren (7. Landesliga Nord)
3:1 Genthiner VV I - Burger VC 99
3:1 Genthiner VV I - KSC Blau-Weiß Magdeburg

2. Herren (1. Landesliga Nord)
2:3 Genthiner VV II - USC Magdeburg II
3:1 Genthiner VV II - SV Teutonia Siersleben

Großer Sport!

(23.02.2008)

1. Herren
2:3 Genthiner VV I - SV Teutonia Siersleben
2:3 Genthiner VV I - Oscherslebener SC 1990

2. Herren
3:0 Genthiner VV II - WSG Reform Magdeburg
3:2 Genthiner VV II - Burger VC 99

[1. Heeren / 2. Heeren]

Betrugsversuch in der Landesliga

(14.02.2008)

Liebe Freunde der gehobenen Unterhaltung,

eine unendliche Geschichte geht in die nächste Runde. Da die 2. Herren der vom OSC angestrebten Verlegung des Spieltages vom 09.02.2008 auf den 01.03.2008 nicht zustimmen konnten, wurde der Spieltag von Seiten des KSC abgesagt. Angeblich stünde in der Kleinstadt Magdeburg, die bekanntermaßen nur eine Sporthalle hat, keine Hallenzeit zur Verfügung. Da die Sonne an dem unerwartet freien Samstag so schön schien, machten sich einige Spieler der 2. Herren auf den Weg zum Punktspiel der 1. Herren beim WSG Reform Magdeburg. Nicht überraschend hatten sich dort auch Mitglieder vieler anderer Mannschaften eingefunden, um sofortig über den Ausgang der Spiele Bescheid zu wissen, darunter Spieler vom KSC. Diese fielen aus allen Wolken als sie erfuhren, dass der Spieltag nicht verlegt, sondern für sie als verloren gewertet werden sollte. Was ist los beim KSC? Reden die Mannschaftsmitglieder nicht miteinander?
Um ganz sicher zu gehen, alles richtig verstanden zu haben, erkundigte man sich noch mehrfach beim Staffelleiter, der bestätigte, dass beide Spiele des GVV mit 3:0 bewertet würden. Das Spiel des KSC gegen den OSC sei verschoben und würde demnach noch ausgespielt (die Halle steht ja nach Aussagen des KSC am 01.03.2008 bereit.)
Infolge dieser, scheinbar für den KSC immer noch nicht begreifbaren, Information versuchten sie es auf die subtile Tour: Der Mannschaftsleiter der 2. Herren erhielt einen Anruf vom KSC, der versuchte, einen neuen Spieltermin vorm zentralen Abschlussspieltag zu finden. Mehr oder weniger einsichtig akzeptierte der KSC seine durch interne Kommunikationsprobleme selbstverschuldete Niederlage.
Wer jetzt glaubt, die Sache sei damit erledigt gewesen, irrt! Ein ganz besonders schlauer Fuchs ersann eine List, um OSC und GVV die Schuld an der Misere des KSC zuzuschieben: Angeblich habe der komplette Kader des KSC vor der vereinbarten Halle 2 Stunden lang gewartet und weder OSC noch GVV seien erschienen, weshalb die Spiele zugunsten des KSC gewertet werden müssten. Ein unheimlich cleverer Schachzug im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Allen Beteiligten ist wohl klar, dass diese Version erstunken und erlogen und die Aktion in Sachen Sportlichkeit und Fairness unterstes Niveau ist. Telefone hatten sie vermutlich nicht mit, sonst hätten sie ja mal nachfragen können, ob den Gästeteams auf der Anreise etwas zugestoßen sei.
Traurigerweise hatten die KSC-Boys mit dieser miesen Masche vorerst den Erfolg, dass der Staffelleiter einen neuen Spieltermin NACH dem zentralen Wieder-nicht-Abschluss-Spieltag ansetzte. Somit gäbe es für den größten Teil der Liga am 15.03.2008 vermutlich Blanko-Urkunden. Erinnerungen an die vergangene Saison werden wach, als dem Aufsteiger die "Aufstiegs-Raupe" vor der atemberaubenden Kulisse der versammelten Mitstreiter verwehrt blieb.

Was der KSC hier probiert, ist schlichtweg Betrug. Betrug des OSC, Betrug des GVV II und Betrug aller Abstiegskandidaten. Einziger Lichtblick am derzeitigen Stand der Dinge wäre, dass die Spiele 52-54 doch noch sportlich auf dem Parkett entschieden würden, aber die Art und Weise, wie der KSC mit Staffelleitung und Mannschaften umgeht, ist aufs schärfste zu kritisieren.

Liebe Kinder, macht das bitte nicht zu Hause nach! Redet erst mit eurer Mannschaft, bevor ihr Spiele verlegt, nachweislich Hallenplätze abgebt oder anderen Mannschaften vorwerft, schlechte Stimmung in der Liga zu verbreiten!

Foto zur Meldung: Betrugsversuch in der Landesliga
Foto: Betrugsversuch in der Landesliga

Zwei Siege...

(05.02.2008)

Nachdem der OSC absagen musste, verzichtet auch der KSC auf den sportlichen Vergleich mit der 2. Herren
Um es mit den Worten von Keimzeit auszudrücken: "Mama, sag mir warum, spiel'n die Kinder nicht mehr mit mir?"

3:0 Genthiner VV II - KSC Blau-Weiß Magdeburg
3:0 Genthiner VV II - Oscherslebener SC 1990

Bilanz vom Wochenende

(31.01.2008)

Lauter verdiente Siege. Mal für uns, mal für die anderen.

Damen
3:2 Genthiner VV - SV Braunsbedra
2:3 Genthiner VV - USV Halle

Herren
1:3 Genthiner VV I - Henninger SV Salzwedel
3:0 Genthiner VV II - Henninger SV Salzwedel
3:0 Genthiner VV II - Genthiner VV I

Frohes Neues!

(10.01.2008)

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg für die bevorstehende Rückrunde!

Nachtrag der Ergebnisse vom 15./16.12.2007

Langersehnter zweiter Sieg der Damen und Nr. 3 gleich hinterher:
3:0 Genthiner VV - HSG Merseburg
3:1 Genthiner VV - SG Chemie Zeitz

Herbstmeistertitel trotz Niederlage für die 2. Herren:
1:3 Genthiner VV II - Henninger SV Salzwedel
3:0 Genthiner VV II - KSC Blau-Weiß Magdeburg

Für die 1. Herren trotz Fußball-Trainingseinheiten keine volleyballerischen Erfolge:
2:3 Genthiner VV I - Oscherslebener SC 1990
2:3 Genthiner VV I - Burger VC 99